Di 28.9.  
2021  
19:30 Uhr
Salon der Republik
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Mit Nicole Seifert, Daniel Binswanger, Daniel Graf, Barbara Villiger Heilig und Ivna Žic.

Das Cabaret Voltaire wird renoviert und ist im September zu Gast im Literaturhaus mit dem «Salon» des Online-Magazins Republik. Das Forum für Literatur und Debatte rund um neue Bücher stellt dieses Mal die Frage: Wie patriarchalisch ist der Literaturbetrieb? Im Zentrum steht das Buch «Frauen Literatur: Abgewertet, vergessen, wiederentdeckt» (KiWi 2021)  von Nicole Seifert. Die Autorin diskutiert mit dem Salon-Team (Daniel Binswanger, Daniel Graf, Barbara Villiger Heilig) und der Autorin und Dramaturgin Ivna Žic.

Es gilt die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet
Für den Einlass an die Veranstaltung bitten wir um das Vorweisen eines gültigen Covid-Zertifikats zusammen mit einem Ausweisdokument mit Foto.
In allen öffentlich zugänglichen Räumen (Treppenhaus, Lift, Foyer, Toilette) gilt Maskenpflicht. Am Sitzplatz darf die Maske abgelegt werden. 

In Kooperation mit dem Cabaret Voltaire und dem Online-Magazin Republik

Büchertisch: Paranoia City Buchhandlung