Mi 24.5.  
2017  
17:15 Uhr
Samuel Beckett – Film
Ort: Kunstraum Walcheturm, Kanonengasse 20, 8004 Zürich
Film-Screening und Gespräch - Programm: 17:15 «Film» (Frankreich 1965, 22 min) 17:45 «Notfilm» (USA 2015, 128 min) 20:15 Gespräch mit Margrit Tröhler und Philipp Schweighauser

Im Jahre 1965 fand am Filmfestival Venedig die Premiere eines Kurzfilms statt, dessen hochkarätige Besetzung die Herzen von Theater- und Filmliebhabern höherschlagen liess. In Samuel Becketts einziger Kinoarbeit steht die Stummfilmlegende Buster Keaton vor der Kamera. Im kinematographisch auf das Essenzielle reduzierten «Film» hastet ein älterer Mann, der als O (engl. object) bezeichnet wird, von der Kamera weg, die als E (engl. eye) bezeichnet wird. Oder in Keatons Worten: «A man may keep away from everybody, but he can’t get away from himself.» Im Rahmen des VIDEOEX-Festivals präsentiert der Restaurator und Dokumentarfilmer Ross Lipman «Notfilm», seinen Film-Essay über «Film».

Programm:    
17:15    «Film» (Frankreich 1965, 22 min) von Alan Schneider (Samuel Beckett) –
17:45    «Notfilm» (USA 2015, 128 min) von Ross Lipman –
20:15    Gespräch (ca. 45 Minuten) mit Margrit Tröhler (Professorin für Filmwissenschaft, Universität Zürich) und Philipp Schweighauser (Professor für Amerikanistik, Universität Basel)

Reservationen über office@videoex.ch

Partner: In Zusammenarbeit mit dem Experimentalfilm und Video Festival VIDEOEX, mehr Informationen auf www.videoex.ch