Fr 28.10.  
2016  
20:00 Uhr
Schweizer Buchpreis 2016 – Lesung der Nominierten
Mit: Christoph Höhtker, Christian Kracht und Michelle Steinbeck. Moderation: Isabelle Vonlanthen, Martin Zingg. Lesung und Gespräch im Rahmen von «Zürich liest».

Sacha Batthyany: «Und was hat das mit mir zu tun?» (Kiepenheuer & Witsch Verlag), Christoph Höhtker: «Alles sehen» (Ventil Verlag), Christian Kracht: «Die Toten» (Kiepenheuer & Witsch Verlag), Charles Lewinsky: «Andersen» (Nagel & Kimche Verlag) und Michelle Steinbeck: «Mein Vater war ein Mann an Land und im Wasser ein Walfisch» (Lenos Verlag) sind nominiert für den diesjährigen Schweizer Buchpreis. «Die Titel fesseln durch schwarzen Humor, ihre kluge Machart oder fantastische Sprachbilder», so Jury-Sprecherin Susanna Petrin. Drei der Nominierten, nämlich Christoph Höhtker, Christian Kracht und Michelle Steinbeck, lesen im Literaturhaus aus ihren Büchern und sprechen mit Martin Zingg und Isabelle Vonlanthen über das Wie, Warum, Wo ihres Schreibens, und über vieles mehr.

 

Eine Kooperation mit SBVV, dem Schweizer Buchhändler- und Verlegerverein.

Am Samstag, 29. Oktober, 20.00 Uhr, liest Christian Kracht im Rahmen von «Zürich liest» im Auditorium des Landesmuseums Zürich aus seinem Roman «Die Toten». Hier geht es zu den Tickets.