So 9.5.  
2021  
17:00 Uhr
Sofalesung: Anaïs Meier - Über Berge, Menschen und insbesondere Bergschnecken
Ort: Zürich, mehr Informationen auf www.sofalesungen.ch
Moderation: Benjamin von Wyl.

In der Basler Blösi Apotheke lässt sich eine junge Frau vom Apotheker wertvolle Party-Tipps geben, derweilen im Dorf der Emser Neuzuzüger gut zwanzig Jahre warten, bis sie von ihren Nachbarn gegrüsst werden. Und im immerwährenden Schatten der Berge bestücken Menschen ihre Gärten mit Gartenzwergen, um ihren Minderwertigkeitskomplexen entgegenzuwirken. In dreizehn prägnanten Texten wirft Anaïs Meier in «Über Berge Menschen und insbesondere Bergschnecken» (mikrotext 2020) einen gnadenlos kritischen Blick auf Herr und Frau Schweizer. Die Berner Autorin gehört dem Autorinnenkollektiv RAUF an und schreibt seit 2018 die Kolumne «Aus dem Reduit» für die Zürcher Fabrikzeitung. Im Rahmen der Sofalesungen – jenen öffentlichen Lesungen, die in privaten Räumen stattfinden – ist sie nun im Mai in Zürich zu Gast. 

Ihr Prosadebüt stellt sie in einer Freiluft-Lesung im Hinterhof des Ateliers vom Künstlerinnenkollektiv Marsie vor.  

Tickets, Adresse und mehr auf www.sofalesungen.ch

Sofalesungen werden ermöglicht durch Migros Pionierfonds , Ernst Göhner Stiftung, Avina Stiftung, Sulger Stiftung, den Kanton Zürich und die Stadt Zürich.