So 7.4.  
2019  
19:00 Uhr
Sofalesung: Demian Lienhard – Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat
Ort: Information unter www.sofalesungen.ch
Literatur hautnah erleben und sich wie zu Hause fühlen: Das ist die Idee der Sofalesungen. // Moderation: Mariann Bühler.

Sofalesungen sind öffentliche Lesungen in privaten Räumen. Sie finden in WG-Wohnzimmern, Ateliers, Hinterhöfen oder Schrebergärten statt. Im April ist Demian Lienhard (*1987) mit seinem Debütroman «Ich bin die, vor der mich meine Mutter gewarnt hat» (Frankfurter Verlagsanstalt 2019) auf einem Zürcher Sofa zu Gast. Im Zentrum seines Romans steht die Ich-Erzählerin Alba. Sie liegt im Krankenhaus und erzählt: Von Hugo, ihrem „besten Freund“, den sie neben sich herschiebt – Hugo ist nämlich ein Stahlgestell mit Rädern, von dem Kochsalzlösung in ihre Venen tropft. Und von Jack, der eigentlich René heisst, oder RÖnee, wie man hierzulande sagt, und der Hugo nicht mag. Albas Geschichten hingegen mag er und wahrscheinlich auch Alba selbst – da ist sie sich aber nicht ganz sicher.

Tickets und mehr Informationen unter www.sofalesungen.ch

Sofalesungen werden ermöglicht durch Engagement Migros, Ernst Göhner Stiftung, Avina Stiftung, Sulger Stiftung, den Kanton Zürich und die Stadt Zürich.