So 2.2.  
2020  
17:00 Uhr
Sofalesung mit Giuliano Musio - Wirbellos
Ort: mehr Informationen unter www.sofalesungen.ch
Literatur hautnah erleben und sich wie zu Hause fühlen: Das ist die Idee der Sofalesungen. Der Berner Autor Giuliano Musio erzählt in seinem zweiten Roman eine Geschichte über Schuld und die Kunst des Lügens. // Moderation: Nora Zukker.

Sofalesungen sind öffentliche Lesungen in privaten Räumen. Sie finden in WG-Wohnzimmern, Ateliers, Hinterhöfen oder Schrebergärten statt. Im Februar ist der Berner Autor Giuliano Musio mit seinem zweiten Roman «Wirbellos» (Luftschacht 2019) auf einem Zürcher Sofa zu Gast. Worum es geht? Wirbellos sind nicht nur die Tiere, denen der seit kurzem in Bern wohnhafte Martin Schwammer in seinen Träumen begegnet. Auch er ist rückgratlos und steht nicht dazu, dass ein Mann durch sein Verschulden pflegebedürftig geworden ist. Geplagt von Schuldgefühlen inszeniert Martin ein Treffen mit dessen Tochter Valerie, gibt vor, sich von ihr angezogen zu fühlen, und verliert sich dabei immer mehr in seinem Netz aus Lügen. Und wer weiss, vielleicht ist es auch gelogen, dass Bern auf einmal direkt am Mittelmeer liegt?

Sofalesungen werden ermöglicht durch Engagement Migros, Ernst Göhner Stiftung, Sulger Stiftung, den Kanton Zürich und die Stadt Zürich.