So 18.9.  
2016  
19:00 Uhr
Sofalesung: Rebecca C. Schnyder - Alles ist besser in der Nacht
Ort: In der WG von Christoph Dubler, Eglistr. 8, 8004 Zürich
Moderation: Alexandra von Arx

«Action und Dialoge – Schnyder kann Theater», schreibt Sabine Vogel in der Berliner Zeitung über Rebecca C. Schnyders Romandebüt «Alles ist besser in der Nacht» (Dörlemann). Action, aber auch ihr unliebsames Gegenstück, die Lethargie, zieht sich durch Billys Leben. Kaffee, Alkohol und Zigaretten verwischen ihre Umgebung zu einem konturlosen Dämmerzustand. Davor war erfolgreich ein erstes Buch geschrieben – jetzt aber hat die grosse Leere nach viel Arbeit und Lobeshymnen Einzug gehalten. Ein zweites Buch soll auf den Tisch, dann aber kommt dem Vorhaben das Verliebt-Sein in die Quere. Billy versucht, ihre Gefühle zu vernachlässigen, wird dann aber komplett hin- und weggerissen, im Wissen, dass auch dieses Glück nur von kurzer Dauer sein wird…

Rebecca C. Schnyder, *1986 in Zürich. Sie studierte Germanistik und Theaterwissenschaft und war als Regieassistentin am Stadttheater Bern tätig. Seit 2009 arbeitet sie als freie Autorin. Bisher erschienen ein Lyrikband «Neutag» (2011) und ein Hörspiel «Über dem Tal» (SWR2, 2012/ SRF, 2013). Mit ihrem Theaterstück «Alles trennt» wurde sie 2015 zum Heidelberger Stückemarkt eingeladen. «Alles ist besser in der Nacht» ist ihr Romandebüt.

Sofalesungen.ch ist eine Initiative des Förderfonds Engagement Migros in Kooperation mit verschiedenen Schweizer Literaturhäusern.