Sa 28.10.  
2017  
20:00 Uhr
Sten Nadolny – Das Glück des Zauberers
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Lesung und Gespräch - Moderation: Christine Lötscher.

Sten Nadolnys Protagonisten sind oft Reisende in Raum und Zeit. In seinem grossen Erfolg «Die Entdeckung der Langsamkeit» beschrieb er die Reise des Polarforschers John Franklin, im letzten Roman «Weitlings Sommerfrische» katapultiert ein Segelunfall den Protagonisten zurück in die Kindheit. «Das Glück des Zauberers» (Piper 2017) beginnt in den Jahren vor dem ersten Weltkrieg: Als junger Mann lernt Paproc, durch die Lüfte zu spazieren, durch Wände zu gehen und für Sekunden aus Stahl zu sein – lauter Dinge, die ihm beim Überleben helfen und ihn zu einem der Grossen seines Fachs werden lassen. Allerdings nur heimlich, denn gegen aussen ist er Radiotechniker, Erfinder und Psychotherapeut. Im hohen Alter will Paproc seine Kunst an Enkelin Mathilda weitergeben – und so schreibt er sein Leben für sie auf.

Partner: Im Rahmen von «Zürich liest 2017»

Auf Voice Republic nachzuhören!