Do 28.2.  
2019  
19:00 Uhr
Teppich: Marco de las Heras
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock
«Teppich», das heisst: Autorinnen und Autoren laden Autoren und Autorinnen ein, um mit einem interessierten Publikum über Texte, Literatur und das Schreiben zu diskutieren. // Moderation: Donat Blum, Mitdiskutierende: Renata Burckhardt, Simone Lappert und Cédric Weidmann.

«Teppich», das heisst: Autorinnen und Autoren laden Autoren und Autorinnen ein, um mit einem interessierten Publikum über Texte, Literatur und das Schreiben zu diskutieren. Durch diese Gespräche, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen, wird eine höhere Genauigkeit im Umgang mit Literatur ermöglicht – sei es als Autor oder Leserin. Zum lesenden Autor werden weitere SchriftstellerInnen eingeladen, die sich auf den Text vorbereiten und ihn mit dem Publikum zusammen diskutieren. Marco de las Heras, *1992 in Nürnberg, ist Student am schweizerischen Literaturinstitut. Er hat u.a. in «Surprise», «Kolt», «Ensuite», «Wortlaut» und «Liesette» veröffentlicht und organisiert in Co-Leitung die HörBar in Bern. Derzeit sind sein erster Roman sowie ein Lyrikband in Arbeit. 

Eintritt frei

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung der Stadt Zürich, Kanton Zürich und Pro Litteris