Mi 17.11.  
2021  
19:00 Uhr
Teppich: Seraina Kobler
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
In der Werkstatt-Reihe «Teppich» diskutieren Schreibende und Lesende über einen noch in Arbeit befindlichen Text. / / Moderation: Katja Schönherr / / Mitdiskutierende: Donat Blum, Claudia Blumer, Romana Ganzoni.

Im Rahmen der Werkstatt-Reihe «Teppich» stellen Autor*innen einen Text zur Diskussion, der sich noch in Arbeit befindet. Die eingeladenen Kolleg*innen äussern ihre Leseeindrücke und geben Denkanstösse fürs Weiterschreiben. Neben den Diskussionsgästen ist auch das Publikum angehalten, sich einzubringen.

Seraina Kobler, geboren 1982 in Locarno, arbeitete nach dem Studium als Redaktorin bei verschiedenen Tages- und Wochenzeitungen. Inzwischen ist sie als freie Autorin und Dozentin für kreatives Schreiben tätig. Ihr Romandebüt «Regenschatten» war für den «Weinfelder Buchpreis» nominiert und wurde von verschiedenen Stiftungen sowie dem Bundesamt für Kultur unterstützt. Sie hat im Herbst 2020 den Essay-Preis der Zeitung «Der Bund» gewonnen und lebt mit ihrer Familie in Zürich.

Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich.

Bücher in der Bibliothek: