Mi 28.2.  
2018  
19:00 Uhr
Teppich: Thilo Krause
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock
Lesung und Gespräch - Moderation: Katja Schönherr. Mitdiskutierende: Ruth Gantert, Nathalie Schmid und Martin Zingg.

«Teppich», das heisst: Autorinnen und Autoren laden Autoren und Autorinnen ein, um mit einem interessierten Publikum über Texte, Literatur und das Schreiben zu diskutieren. Durch diese Gespräche, die sich nicht in Zustimmung oder Ablehnung erschöpfen, wird eine höhere Genauigkeit im Umgang mit Literatur ermöglicht – sei es als Autor oder Leserin. Zur lesenden Autorin werden weitere SchriftstellerInnen eingeladen, die sich auf den Text vorbereiten und ihn mit dem Publikum zusammen diskutieren. Thilo Krause, *1977 in Dresden, ist promovierter Wirtschaftsingenieur und Lyriker. Für sein Debüt «Und das ist alles genug» hat er 2012 den Schweizer Literaturpreis erhalten. Sein zweiter Gedichtband wurde u.a. mit dem ZKB-Schillerpreis ausgezeichnet, der dritte wird im März 2018 im Hanser-Verlag erscheinen.

Partner: Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung der Stadt Zürich, Kanton Zürich und Pro Litteris