Di 28.9.  
2021  
12:15 Uhr
Unruhe über Mittag: Annette Hug – Tiefenlager
Ort: Debattierzimmer (3. Stock), Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Moderation: Monika Dommann.

In ihrem dritten Roman «Tiefenlager» (Wunderhorn 2021) greift die Schweizer Autorin Annette Hug zwei gewichtige Themen auf – die Endlagerung von Atommüll und die Archivierung von Daten: Fünf Menschen aus verschiedenen Nationen (eine Krankenpflegerin, ein Kraftwerkarbeiter, ein Nuklearphysiker, eine Finanzberaterin und eine Linguistin) entwickeln in einer nicht allzu fernen Zukunft Methoden, um das Wissen über die Gefahren des Atommülls zu dokumentieren und künftigen Generationen weiterzugeben. Die Historikerin Monika Dommann, die u.a. zu Data-Centers forscht, unterhält sich mit der Autorin.

 

Es gilt die 3G-Regel – geimpft, genesen, getestet
Für den Einlass an die Veranstaltung bitten wir um das Vorweisen eines gültigen Covid-Zertifikats zusammen mit einem Ausweisdokument mit Foto.
In allen öffentlich zugänglichen Räumen (Treppenhaus, Lift, Foyer, Toilette) gilt Maskenpflicht. Am Sitzplatz darf die Maske abgelegt werden. 

Büchertisch: Paranoia City Buchhandlung