Mo 10.12.  
2018  
12:15 Uhr
Unruhe über Mittag: Nora Amin, Ruth Schweikert – Weiblichkeit im Aufbruch
Ort: Debattierzimmer des Literaturhauses, 3. Stock
Gespräch - Moderation: Renata Burckhardt.

Bei einem Spaziergang durch Kairo wird sich die Autorin und Theatermacherin Nora Amin unvermittelt bewusst, was es bedeutet, sich als Frau im öffentlichen Raum zu bewegen. Sie versteht, was sie mit ihrem Körper repräsentiert, sie begreift die ewige Faszination durch den weiblichen Körper und wie er von je durch Gewalt und Dominanz sozial zugerichtet wird, wie er mit Vorurteilen, Verachtung und Angst belegt ist. Ihre Gedanken bündelt sie in einem leidenschaftlichen politischen Essay – «Weiblichkeit im Aufbruch» (Matthes & Seitz 2018, aus dem Englischen von Max Henninger). Mit ihrer langjährigen Freundin Ruth Schweikert unterhält sich Nora Amin am Internationalen Menschenrechtstag über die Rolle der Frau in arabischen und westlichen Gesellschaften, über Privatheit, Intimität und Körperlichkeit.

Das Gespräch findet auf Englisch statt.