Mi 27.6.  
2018  
12:15 Uhr
Unruhe über Mittag: Teju Cole - Blind Spot
Ort: Strauhof, Augustinergasse 9, 8001 Zürich
Führung durch die Ausstellung im Strauhof, mit Gesa Schneider (Co-Leiterin Strauhof und Kuratorin der Ausstellung).

Blinde Flecken entziehen sich dem Bewusstsein, sie stehen für das, was nicht gezeigt oder gesehen werden kann. «Blind Spot» heisst auch das neue Projekt des Autors Teju Cole, das Fotografien und Kürzesttexte kombiniert. In seiner ersten Ausstellung in der Schweiz zeigt Cole im Liteaturmuseum Strauhof rund 30 Arbeiten, von denen ein Teil in der Schweiz entstanden ist. Das Buch «Blinder Fleck» erscheint zeitgleich zur Ausstellung in deutscher Übersetzung.

Im Zentrum von «Blind Spot» steht die poetische Beziehung zwischen Bild und Sprache: Cole führt Texte und Fotografien zusammen, bezieht sie aufeinander und verschränkt sie, so dass der Text zum blinden Fleck des Bildes wird – und umgekehrt: «There are many resonances in that title – how difficult it is to see clearly, how difficult it is to tell a dream, how difficult it is to make pictures that are new in some way.» Gesa Schneider, Co-Leiterin Strauhof und Kuratorin der Ausstellung, führt durch den Strauhof.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Strauhof.