Mi 12.5.  
2021  
19:30 Uhr
Unübersetzbar? Üb Ersetzen! – Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel
Ort: Online-Veranstaltung
Gibt es Unübersetzbares - oder geht es eben doch (fast) immer? Darüber sprechen in diesem Zoom-Übersetzungsworkshop die beiden Übersetzer Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel mit den Teilnehmenden.

In der Reihe «Unübersetzbar?» befasst sich das Übersetzerhaus Looren mit den Möglichkeiten und Grenzen des Übersetzens, immer im Zwiegespräch zweier Übersetzer*innen. Dieser Abend ist Raymond Queneau gewidmet: In einem Pariser Autobus beschimpft ein junger Mann einen anderen Passagier. Diese Alltagsepisode wird in Queneaus populärem Klassiker «Exercices de style» in 100 Varianten erzählt, als Komödie, Sonett, Haiku, Traum, Amtsschreiben oder Verhör, durch alle Stile, Slangs und Dialekte bis hin zur Lautschrift. Die beiden Übersetzer Frank Heibert und Hinrich Schmidt-Henkel haben Raymond Queneaus fintenreiches Lesevergnügen neu ins Deutsche übertragen und wurden dafür mit dem Straelener Übersetzerpreis der Kunststiftung NRW 2017 ausgezeichnet.

Die beiden werden – via Zoom – über ihre Erfahrungen mit Queneaus Stilübungen sprechen, interessierte Teilnehmer*innen sind nicht nur zum Zuhören, sondern auch zum Mitdiskutieren und Mitübersetzen eingeladen.

Über «Karten kaufen» registrieren Sie sich für den Workshop. Die Platzzahl ist beschränkt (Kartenkauf, wenn es noch freie Plätze hat, ist möglich bis am Veranstaltungstag um 17.00 Uhr).

Den Teilnahme-Link zum Online-Workshop erhalten Sie am Tag der Veranstaltung per Mail.
(Nach dem Kartenkauf erhalten Sie noch keinen Link, diesen senden wir Ihnen vor Beginn der Veranstaltung. Es wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)

Partner
Eine Veranstaltung des Übersetzerhauses Looren, in Kooperation mit dem Centre de traduction littéraire, mit freundlicher Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich.