Do 27.10.  
19:00 Uhr
«Zürich liest» – Zeichnend erzählen: drei Kinderbuchkünstlerinnen im Gespräch
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis: Vorverkauf beginnt am 20. August
Laura D'Arcangelo, Lika Nüssli und Johanna Schaible erzählen im Gespräch für Erwachsene, wie sie Geschichten für Kinder und Jugendliche gestalten und geben Einblick in kreative Prozesse.

Erst werden die Seiten kleiner, dann wieder grösser – mit diesem formalen Clou führt Johanna Schaible die Lesenden in ihrem Bilderbuchdebüt auf eine Zeitreise zu fernen Welten und ganz nah zu sich selbst. Für «Es war einmal und wird noch lange sein» (Hanser Verlag) erhielt sie den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2022. Nominiert waren auch Laura D’Arcangelo mit dem Bilderbuch «Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb» (Atlantis) über einen kleinen Detektiv und seinen Dackel im Retrostil sowie Lika Nüssli mit ihren schwungvollen Illustrationen zu den Spoken-Word-Texten von Andrea Gerster in «Moni heisst mein Pony» (SJW). Im Werkstattgespräch geben die drei Künstlerinnen Einblick in kreative Prozesse, sprechen über ihr Medium Bild und darüber, wie sie damit Geschichten für Kinder und Jugendliche erzählen. So unterschiedlich die Werke sind: Alle verführen mit einem unverkennbaren und spielerischen Gestaltungsstil zum genussvollen Betrachten und Nachdenken über die Welt.

Moderation: Aleta-Amirée von Holzen, SIKJM

In Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM

Foto: Laura D’Arcangelo, Tobias Garcia, Ruben Holliger