Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Donnerstag 30. November 2006  

Durs Grünbein - Zürcher Poetikvorlesung AUSVERKAUFT

Datum: Donnerstag 30. November 2006
Zeit: 20.00 Uhr
15.00

Autor/in:

AUSVERKAUFT - Restkarten an der Abendkasse!

Der Lyriker, Übersetzer und Essayist Durs Grünbein widmet sich an drei Abenden dem Thema «Fröhliche Eiszeit» (Drei cartesische Meditationen): 1. Die Entdeckung des Ich (9. Nov.), 2. Vom neuen Sehen (23. Nov.), 3. Thema für ein gut gefügtes Gehirn (30. Nov.)

Durs Grünbein, 1962 in Dresden geboren, lebt seit 1986 nach kurzzeitigem Studium in Berlin. Sein lyrisches Werk umfasst bisher acht Bände, die den Spannungsbogen schlagen zwischen einem zeitgenössischen Ich und antikem Formbewusstsein. Es ist jüngst im Band «Gedichte. I-III» (Suhrkamp, 2006) gesammelt vorgelegt worden. Begleitet wird das dichterische Werk durch Aufsatzsammlungen (Galilei vermisst Dantes Hölle und bleibt an den Massen hängen, 1995; Warum schriftlos leben, 2003; Antike Dispositionen, 2005) sowie Übersetzungen vor allem aus dem Lateinischen (Seneca) und Griechischen (Aischylos). Die Zürcher Poetikvorlesung wird seit 1996 vom Literaturpodium der Stadt Zürich in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Seminar der Universität Zürich durchgeführt.

Bücher in der Museumsgesellschaft: