Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Sonntag 4. Februar 2001  

Joyces «Molly Bloom»

Datum: Sonntag 4. Februar 2001
Zeit: 11:00 Uhr
0.00

Teilnehmer/in:

Die Schauspielerin rezitiert aus Molly Blooms Monolog
Der Monolog der Molly Bloom, einer Penelope, zu deren Bett Leopold Bloom nach seiner Tageswanderung durch Dublin zurückkehrt, eignet sich wie kein anderes Kapitel des Ulysses zur Rezitation. Der Text fliesst 70 Seiten lang ohne Punkt und Komma dahin. Hier werden die Ereignisse des Tages aus weiblicher Perspektive erzählt, in freien Assoziationen kurz vor dem Einschlafen, die desto weiter ausgreifen, je mehr die gedankliche Kontrolle der bettschweren Molly nachlässt.
Barbara Nüsse ist eine der herausragendsten Charakterdarstellerinnen ihrer Generation. Sie war Ensemblemitglied der wichtigsten Theater des deutschsprachigen Raums (Stuttgart, Bochum, Hamburg u.a.m.). «Penelope» entstand als freie Produktion der Künstlerin im Kulturzentrum Kampagnel.
Eine Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung «Gedacht durch meine Augen» im Strauhof Zürich.