Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Montag 19. Januar 2004  

Kurt Aebli

Datum: Montag 19. Januar 2004
Zeit: 20.00 Uhr
0.00

Autor/in:
Moderator/in:

«Ameisenjagd» (Edition Suhrkamp, 2004) lautet der Titel des neuen Gedichtbandes von Kurt Aebli, und bereits dieses eine sparsame Wort deutet an, dass sich des Autors Sprache nicht in ihrer Sinnhaftigkeit erschöpft. Und doch weiss er: Die Sprache ist den Menschen gegeben, damit sie sich miteinander verständigen können. Aber uns fehlt das Organ, das uns daran erinnert, dass jedes Verständnis auf der Illusion eines gemeinsam festlegbaren Sinns beruht. Die Deckung von Gesagtem und Gemeintem ist in sich brüchig, und diesen Bruch lässt Kurt Aebli seine Leserinnen und Leser unermüdlich spüren.

«In ihrem abgründigen Witz wie auch in ihrem paradoxalen Gestus stehen Aeblis Gedichte exemplarisch für eine Wortkunst, die man buchstäblich als Poesie der Gegenwart bezeichnen darf.» (Bruno Steiger in der Frankfurter Rundschau)

Lange haben wir auf einen neuen Gedichtband von Kurt Aebli gewartet.
Werner Morlang führt mit Kurt Aebli ein Gespräch.

Bücher in der Museumsgesellschaft: