Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 27. September 2011  

Monique Schwitter

Datum: Dienstag 27. September 2011
Zeit: 20.00 Uhr
18.00

Autor/in:
Moderator/in:
Monique Schwitter liest aus ihren neuen Erzählungen «Goldfischgedächtnis» (Droschl 2011). Mit der Autorin spricht Werner Morlang.

In der titelgebenden Erzählung «Goldfischgedächtnis» folgen wir der inneren Verfasstheit einer jungen Frau, die auf dem schmalen Grat zwischen Erinnern und Vergessen durchs Leben geht. Die Mutter taucht chimärengleich auf (und unter), der Vater hinterlässt seelische Schürfungen – was bleibt, ist die Gegenwart. Monique Schwitter schreibt schnörkellos und verstörend direkt. Sie packt schreibend die schwierigen Themen des Lebens an und wird bei aller Ernsthaftigkeit niemals versessen oder sentimental.
Monique Schwitter, 1972 in Zürich geboren, lebt seit 2005 in Hamburg. Sie hat in Salzburg Schauspiel und Regie studiert, war unter anderem an den Schauspielhäusern in Zürich, Frankfurt, Graz und Hamburg engagiert und lebt heute als freie Autorin in Hamburg. Für ihren Debütband «Wenn‘s schneit beim Krokodil» (Droschl) erhielt sie 2006 unter anderem den Robert-Walser-Preis und den Förderpreis der Schweizer Schillerstiftung. Ihr Roman «Ohren haben keine Lider» (Residenz) erschien 2008.

Bücher in der Museumsgesellschaft: