Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Freitag 10. November 2006  

Paarläufe - Shirana Shahbazi & Judith Kuckart 18.30 Uhr

Datum: Freitag 10. November 2006
Zeit: Uhr
15.00

Autor/in:
Teilnehmer/in:

Veranstaltungsort: Freiestrasse 109 in Zürich

Einlass um 18.30 Uhr

Beschränkte Platzzahl: Eintritt NUR mit Reservation

Die Fotografien der Künstlerin Shirana Shahbazi und die Texte der Schriftstellerin Judith Kuckart halten auf jeweils eigene Weise den Blick derer fest, die sich wundern: Ich bin hier nicht zu Hause, trotzdem bin ich hier. Die Künstlerinnen halten im Foto und im Text fest, was nicht festzuhalten ist, nehmen mit, was nicht mitzunehmen ist - und gehen weiter. Damit beginnt der Grenzverkehr aus Nicht-Verstehen, Verstehen-Wollen und Trotzdem-nicht-Verstehen, wie Arno Geiger sagt. Bilder und Texte berichten von flüchtigen Stationen, wo die eine mit der Kamera, die andere mit dem inneren Schreibblock sich aufhielt. Shirana Shahbazi und Judith Kuckart stellen die «Beute» zusammen, in einer Zürcher Wohnung, einen Abend lang. In sieben Zwischenräumen des Hauses Freiestr. 109 werden Fotos vom flüchtigen Bleiben und Notizen vom eiligen Weiterreisen an einem gemeinsamen Ort sich treffen. Einen Abend lang werden die Fotos an den Wänden der fremden Wohnungen hängen und auf eine unauffällige Art nicht dort hin gehören, wie auch die sieben Personen nicht, die Texte von Judith Kuckart lesen. Aber wohin gehört man schon.

Mit: Markus Bundi, Markus Burkhard, Olga Cias, Helene Grass, Anja K. Maier, Laura de Weck, Mirjam Zarth.

Shirana Shahbazis Arbeit wird noch bis zum 19. November in der Ausstellung «Choosing my Religion» im Kunstmuseum Thun gezeigt. Das Kunst-Bulletin Nr. 11, November 2006, enthält einen Beitrag, der von den Künstlerinnen gemeinsam gestaltet wurde.

Bücher in der Museumsgesellschaft: