Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 4. Oktober 2005  

Paul Nizon

Datum: Dienstag 4. Oktober 2005
Zeit: 20.00 Uhr
15.00

Autor/in:

Der Erzähler Frank Stolp ist ein Tagedieb, ein Sonderling, der sich in einem nicht endenden freien Fall befindet. Soeben hat er ein winziges Appartement in Paris geerbt, doch statt sich darüber zu freuen, flieht er die Wohnung, sooft es nur geht, um nicht von der unerwartet ausbrechenden Verzweiflung verschlungen zu werden. Er begegnet Carmen; eine Liebe könnte beginnen, wäre da nicht die peinigende Erinnerung an die einst in Liebesraserei herbeigeführte Trennung von seiner Frau.

Mit einer schönen Mischung aus Boshaftigkeit, Komik und Mitgefühl beschreibt Nizon in seinem jüngsten Roman «Das Fell der Forelle» (Suhrkamp, 2005), was mit einem Menschen geschieht, der aus allen Ordnungen herausfällt.

Paul Nizon, geboren 1929 in Bern, lebt in Paris. Für sein Werk erhielt er zahlreiche Auszeichnungen. Zuletzt erschien «Das Drehbuch der Liebe. Journal» (Suhrkamp, 2004).

Bücher in der Museumsgesellschaft: