Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 27. Februar 2021  

Schreiben im Aufbruch: Lana Bastašić und Marko Dinić

TAGE SÜDOSTEUROPÄISCHER LITERATUR. // Lesung und Gespräch. // Moderation: Alida Bremer. Deutsche Lesung: Thomas Sarbacher.


Karten kaufen

Datum: Samstag 27. Februar 2021
Zeit: 15:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung
Preis ab CHF 0.00

Autor/in:
Moderator/in:
Teilnehmer/in:

Lana Bastašić wurde in Zagreb in der damaligen Sozialistischen Föderativen Republik Jugoslawien geboren, zog als Jugendliche nach Banja Luka, hat dort und in Belgrad studiert und lebte einige Zeit in Barcelona. Sie hat Kurzgeschichten, ein Kinderbuch und einen Gedichtband veröffentlicht, für ihren neuen Roman «Fang den Hasen» (Deutsch S. Fischer 2021) erhielt sie den Europäischen
Literaturpreis. Sie ist ab Februar als Writer in Residence in Zürich zu Gast.  Marko Dinić wurde in Wien geboren, verbrachte seine Kindheit und Jugend in Belgrad und studierte in Salzburg – eine Pendelbewegung, die er in seinem Debütroman «Die guten Tage» (Zsolnay 2019) aufgreift. Er hat verschiedene Kunstprojekte initiiert und war 2016 an die Literaturtage Klagenfurt eingeladen mit dem Romanauszug «Als nach Milošević das Wasser kam». Von Januar bis März ist er Stipendiat der Künstlerresidenz Chretzeturm in Stein am Rhein.

Die Autoren sind auf der Bühne des LIteraturhauses zu Gast, Alida Bremer (zugeschaltet via Zoom) unterhält sich mit den beiden über das Unterwegssein, Aufbruch und Heimkehr, und die (Bruch)linien zwischen den Generationen.

Das Gespräch findet auf Englisch statt.

Bücher in der Museumsgesellschaft:

Online Live-Stream: Hier geht es zum Live-Stream – dieser steht kostenlos zur Verfügung.

Möchten Sie einen freiwilligen Unkostenbeitrag leisten?
Sie können über «Karten kaufen» einen Betrag von 5, 10 oder 20 Franken wählen.
(Sie werden keine Mail mit Link erhalten, dieser ist oben abrufbar. Es wird automatisch ein Ticket erstellt, das Ihnen als Quittung dient.)

Virtueller Büchertisch: Buchhandlung Mille et deux feuilles. Hier kommen Sie direkt zum Bestellformular der Buchhandlung.