Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Samstag 13. September 2003  

Theodor W. Adorno und Samuel Beckett

Datum: Samstag 13. September 2003
Zeit: 14.00 Uhr
0.00

Teilnehmer/in:

Adorno beschäftigte sich in seinem «Versuch, das Endspiel zu verstehen» (Noten zur Literatur II) eingehend mit Becketts Werk. Der Essay lässt sich umgekehrt aber auch als Versuch lesen, Adornos Ästhetik zu verstehen. Stefan Müller-Doohm, Autor der Adorno-Biographie im Suhrkamp Verlag, unterhält sich mit dem Literaturwissenschaftler Thomas Hunkeler und dem Dramaturgen Bruno Hitz über Adornos Beckett-Verständnis, ausgehend von Adornos Ausführungen in einer Fernsehdiskussion über Becketts Werk, aus der Ausschnitte vorgeführt werden.

Diese Diskussion findet als Begleitveranstaltung zur Ausstellung «Theodor W. Adorno - Denken im 20. Jahrhundert» statt. (Strauhof, Augustinergasse 9, 8001 Zürich, 3. September bis 9. November, Di-Fr 12-18 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr; öffentliche Führungen Sa 16 Uhr)