Partner:   Stadt Zürich Kultur      Zürcher Kantonalbank

Programm

Dienstag 25. April 2006  

Unbekannter Beckett?

Datum: Dienstag 25. April 2006
Zeit: 20.00 Uhr
15.00

Teilnehmer/in:

Aus Anlass des 100. Geburtstags Samuel Becketts (1906-1989) stellen die Organisatoren der «Langen Beckett Nacht im Schiffbau» (29. April), Bruno Hitz (Dramaturg, Zürich) und Thomas Hunkeler (Universität Fribourg), sowie der Beckett-Spezialist Jean-Pierre Ferrini (Paris) bislang unbekannte Seiten von Becketts Werk vor (in deutscher und französischer Sprache).

Samuel Becketts grosse Theaterstücke wie «Warten auf Godot», «Endspiel» und «Glückliche Tage» sind gleichsam Klassiker der Moderne und auf allen Bühnen der Welt zu Hause. Doch das Werk des irischen Nobelpreisträgers umfasst auch weit weniger bekannte Texte. Becketts Frühwerk etwa, das unter dem Einfluss der Surrealisten und James Joyce' steht, ist erst in den letzten Jahren neu gelesen worden. Auch die Entdeckung von Becketts Tagebuch einer Reise durch Deutschland 1936-37 und seine ausgiebige Korrespondenz werfen ein neues Licht auf den so publizitätsscheuen Autor und Theatermacher, der Generationen von Schriftstellern und Künstlern nachhaltig geprägt hat.