Drei Abende zur aktuellen Situation in der Ukraine

Drei Abende zur aktuellen Situation in der Ukraine

27.4.2022 – An je einem Mittwochabend im April, Mai und Juni lädt das Literaturhaus zur Minireihe «Kulturschaffende und der Krieg» ein. Zusammen mit Kulturvermittler*innen, Übersetzer*innen und Wissenschaftler*innen. Im gemeinsamen Gespräch versuchen wir eine Bestandsaufnahme und einen suchenden Blick in die Zukunft der Ukraine.
Sehen
/ 89 Minuten

Weltenlesen, mit Shqipe Sylejmani und Ljiljana Pospisek

27.4.2022 – Hier, dort, überall: In der Reihe «Weltenliteratur» stellen dieses Mal Autor*innen ihre Werke vor, die in der Schweiz aufwuchsen, in ihrer frühen Kindheit jedoch in einem anderen Land lebten. Welche Art Literatur entsteht dadurch? Ljiljana Pospisek und Shqipe Sylejmani waren am 12.4. im Literaturhaus Zürich zu Gast und haben von ihrem Schaffen erzählt und aus ihren Büchern gelesen. Moderation: Dragica Rajčić Holzner
Sehen
/ 86 Minuten
«Ulysses» in 100 Minuten

«Ulysses» in 100 Minuten

7.4.2022 – Mit Fritz Senn, Ursula Zeller und Ruth Frehner, Lana Bastašić, Fabienne Hadorn, Reto Hänny, Hayat Erdogan, Ulrich Blumenbach, Dominik Muheim & Sven Hirsbrunner. Im bis auf den letzten Platz ausgebuchten Literaturhaus bietet der Abend «Ulysses in 100 Minuten» einen rasanten Ritt durch den Jahrhundertroman, mit Gesprächen, Performances und Kurz-Vorträgen.
Sehen
/ 132 Minuten
Tage internationaler Literatur: Kaukasus – erschreckend aktuell

Tage internationaler Literatur: Kaukasus – erschreckend aktuell

28.2.2022 – Insbesondere das Abschlusspanel mit Ana Kordsaia-Samadaschwili (Georgien), Kateryna Mishchenko (Ukraine) und Maria Stepanova (Russland) zur Situation in der Ukraine und wie Kultur darauf reagieren kann, stiess auf sehr grosses Interesse.
Sehen
/ 518 Minuten

Die «Grossen Zwölf» – jene Gefühle und Regungen, die unser Leben und Verhalten bestimmen

4.2.2022 – Schreibwettbewerb 2021: Über 2'300 Einsendungen erreichten uns im Lauf des Jahres! Die zwölf Gewinner*innen präsentierten ihre Texte und sprachen über die Entstehung ihrer Texte und ihr Schreiben im Allgemeinen.
Sehen
/ 127 Minuten
Erfolgsautorin Zora del Buono erhielt Carte Blanche zur Wiedereröffnung der Tonhalle

Erfolgsautorin Zora del Buono erhielt Carte Blanche zur Wiedereröffnung der Tonhalle

16.1.2022 – Am Sonntag 16.1. erlebte das Publikum eine besonders feierliche Ausgabe der Reihe Literatur und Musik. Zora del Buono hat anlässlich der Wiedereröffnung der Tonhalle Zürich eine dreiteilige Erzählung über die Liebe, die Musik, und natürlich über die Tonhalle geschrieben. Entstanden ist ein Text zur Gesellschaftsgeschichte Zürichs und darüber hinaus, ein Kunstwerk voll Raffinesse und Zärtlichkeit, der hier zu lesen ist.
Lesen
/ 20 Minuten

Franz Kafka: Die Zeichnungen, mit Andreas Kilcher, Pavel Schmidt und Judith Butler (live zugeschaltet)

9.12.2021 – Wenige wussten von seiner zeichnerischen Begabung: Der Fund von 100 noch unbekannten Zeichnungen macht neben dem Autor Kafka nun auch den Künstler Kafka erfahrbar.
Sehen
/ 84 Minuten
Was kommt nach der Pandemie? – «Das Licht der letzten Tage»

Was kommt nach der Pandemie? – «Das Licht der letzten Tage»

9.12.2021 – Was passiert, wenn fast die gesamte Menschheit vom Erdball verschwindet? So die Ausgangslage dieses dystopischen...
Lesen

María José Ferrada liest aus ihrer Roadnovel «Kramp» (Online-Lesung)

1.12.2021 – Mit diesem Buch hat die chilenische Autorin María José Ferrada gleich die drei wichtigsten chilenischen Literaturpreise erhalten. Ein Vater-Tochter Roadnovel – viel Spass beim Nachschauen!
Sehen
/ 78 Minuten
Jonathan Swift Preis geht an Marc-Uwe Kling und Torsten Sträter

Jonathan Swift Preis geht an Marc-Uwe Kling und Torsten Sträter

21.11.2021 – Zwei sehr vergnügliche Ansprachen bei der Preisverleihung des internationalen Jonathan-Swift-Preises für satirische und komische Literatur. Hier zu hören, was die beiden Preisträger über ihren Kollegen sagten.
Hören
/ 18 Minuten

Poetik­vor­le­sung­en mit Teresa Präauer

4.11.2021 – Die österreichische Autorin lädt ein zum Nachdenken über den Begriff Mädchen, über das Spiel von Assoziationen und Metamorphosen und über die Literatur überhaupt.
Sehen
/ 85 Minuten

Schweizer Buchpreis 2021 – Lesung der Nominierten

29.10.2021 – Herzlich willkommen, Martina Clavadetscher, Thomas Duarte, Michael Hugentobler, Veronika Sutter! Die Nominierten lesen vor und sprechen über ihre herausragenden Bücher.
Sehen
/ 100 Minuten
Gabriele von Arnim stellt ihr persönliches Buch «Das Leben ist ein vorübergehender Zustand» vor

Gabriele von Arnim stellt ihr persönliches Buch «Das Leben ist ein vorübergehender Zustand» vor

23.9.2021 – Die Journalistin und Autorin pflegte 10 Jahre lang ihren Mann, nachdem dieser einen Schlaganfall erlitt. Sie beschreibt Momente der Erschütterung, Trauer, aber auch des Trostes und der Zärtlichkeit.
Hören
/ 72 Minuten
Impressionen der Saisoneröffnung 2021/2022

Impressionen der Saisoneröffnung 2021/2022

2.9.2021 – An einem herrlichen Spätsommerabend fand im Seebad Utoquai die Saisoneröffnung statt mit Kurzlesungen und Performances von Graziella Rossi und Helmut Vogel, Silvia Tschui und Philipp Schaufelberger, einem Gespräch von Gesa Schneider, Leiterin Literaturhaus Zürich, mit der Autorin Ivna Žic, und Musik von Hannes Hug.
Fotos
Buchpremiere Martina Clavadetscher «Die Erfindung des Ungehorsams»

Buchpremiere Martina Clavadetscher «Die Erfindung des Ungehorsams»

1.6.2021 – Fünf Monate bevor sie mit dem Schweizer Buchpreis ausgezeichnet wurde, feierte Martina Clavadetscher im Literaturhaus die Buchpremiere ihres literarischen Meisterwerks.
Hören
/ 77 Minuten
Lukas Bärfuss im Gespräch mit Game-Designerin Philomena Schwab

Lukas Bärfuss im Gespräch mit Game-Designerin Philomena Schwab

6.5.2021 – Wie erzählen Videospiele Geschichten? Und wie können die User*innen diese mitgestalten? Der Autor und die Gamedesignerin begeben sich auf die Suche nach Ähnlichkeiten zwischen Literatur und Games.
Hören
/ 58 Minuten

Lana Bastašić, Writer in Residence im Frühjahr 2021, stellt ihren Roman «Fang den Hasen» vor

13.4.2021 – Mit ihrem Debüt gewann Lana Bastašić 2020 den Europäischen Literaturpreis. Hier spricht sie mit Ivna Žic über ihre literarischen Vorbilder und Referenzen und was es braucht, um das balkanische Literaturschaffen diverser zu gestalten.
Hören
/ 78 Minuten
Seraina Kobler – Regenschatten

Seraina Kobler – Regenschatten

11.4.2021 – Die Autorin nimmt uns mit auf einen Spaziergang zu den Schauplätzen ihres Debütromans. Ihre Klimakatastrophe-/Liebesgeschichte führt vom Friedhof Fluntern bis zum Zoo Zürich.
Hören
/ 65 Minuten
Maaza Mengiste über die Gewalt von Sprache und Fotografie

Maaza Mengiste über die Gewalt von Sprache und Fotografie

24.6.2020 – Ehemalige Writer in Residence Maaza Mengiste spricht über die koloniale Gewalt von Kriegsfotografien in Äthiopien, die ihr als Referenzmaterial für ihren Roman «Der Schattenkönig» dienten.
Sehen
/ 80 Minuten

In Erinnerung an die Genfer Autorin Laurence Boissier

11.4.2019 – Eine Hörprobe – vorgelesen von der Autorin selbst – aus ihrem Spoken Word Band «Safari» (auf Französisch)
Hören
/ 3 Minuten