Schweizer Buchpreis 2021 – Lesung der Nominierten
29. Oktober 2021

Es ist bereits eine kleine Tradition, dass die für den Buchpreis nominierten Autor*innen während des Festivals «Zürich liest» im Literaturhaus lesen. Diese vier Nominierten waren im Oktober mit ihren Büchern zu Gast: Martina Clavadetscher, «Die Erfindung des Ungehorsams» (Unionsverlag), Thomas Duarte, «Was der Fall ist» (Lenos Verlag), Michael Hugentobler, «Feuerland» (dtv) Veronika Sutter, «Grösser als du» (Edition 8). Die Autor*innen lasen aus ihren Werken, erzählten vom Umgang mit den Figuren, wie man einen Anfang und ein Ende findet, und auch wie und wo sie am liebsten schreiben.

Moderation: Klara Obermüller und Isabelle Vonlanthen, eine Kooperation mit dem Schweizer Buchhändler- und Verlegerverband SBVV.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden