Mo 11.7.  
20:00 Uhr
Marlon James • Literaturfestival Zürich
Ort: Kaufleuten Klubsaal, Pelikanplatz, 8001 Zürich
Preis: CHF 50.00/40.00
Sprache: Das Gespräch wird auf Englisch geführt, Textpassagen werden auf Deutsch gelesen.
Ein gewaltiger Auftakt mit dem ersten Booker-Preisträger aus Jamaika und Galionsfigur der queeren Literatur.

2019 begann Marlon James seine «Dark Star»-Trilogie, die bereits als neues Magnus Opus der Fantasy-Literatur gilt, eine queere Mischung aus «Game of Thrones» und «Black Panther». Jeder Band erzählt die selbe Geschichte aus dem Blickwinkel eines anderen Protagonisten, angesiedelt in einer bildgewaltigen Fantasywelt mitten in Afrika und gespickt mit exzessiven Sex- und Gewaltszenen. Kein Wunder sind die Filmrechte bereits verkauft.

Am Festival präsentiert Marlon James nicht nur seinen Roman «Eine kurze Geschichte von sieben Morden», für den er den Booker-Preis erhielt, sondern auch die ersten beiden Bände seiner «Dark Star»-Trilogie.

Marlon James (geb. 1970 in Kingston auf Jamaika) gilt als einer der bedeutendsten Literaten seiner Generation. Seine Romane wurden in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen geehrt. Unter anderem erhielt James als erster Jamaikaner den Booker-Preis. Das «Time Magazine» zählt ihn zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt.

Moderation: Etrit Hasler

Deutsche Stimme: Thomas Sarbacher

Gut zu wissen: Im Anschluss an die Veranstaltung mit Marlon James wird ein Konzert stattfinden. Welche Band auftreten wird, wird am 21. Mai 2022 hier kommuniziert.

Für diese Veranstaltung sind auch Livestream-Tickets verfügbar.

Das 10. Literaturfestival Zürich findet vom 11. bis 17. Juli 2022 statt und wird gemeinsam präsentiert von Literaturhaus Zürich und Kaufleuten.

Mit freundlicher Unterstützung von Stadt Zürich Kultur und der Fachstelle Kultur Kanton Zürich, der Georg und Bertha Schwyzer-Winiker Stiftung und dem Kulturfonds Pro Litteris.

Bücher in der Bibliothek:
Foto: Mark Seliger