Fr 4.2.  
19:30 Uhr
Schreibwettbewerb 2021 – Lesung der Gewinner*innen
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis: Eintritt frei, Reservation erforderlich unter info@literaturhaus.ch
Über 2300 Einsendungen trafen 2021 zu unserem Schreibwettbewerb ein! Die 12 prämierten Texte und ihre Autor*innen lesen an diesem Abend im Literaturhaus.

Der Schreibwettbewerb des Literaturhauses und der Zürcher Kantonalbank gibt seit über zwanzig Jahren talentierten Schreibenden die Chance, ihre Texte zu publizieren und einer grösseren Öffentlichkeit vorzustellen. 2021 fragte der Wettbewerb nach den «Grossen Zwölf» – nach jenen Gefühlen und Regungen, die unser Leben bestimmen, von Hoffnung, Sehnsucht, Begehren hin zu Mitleid und Scham. Das Echo war gross, pro Monat trafen mehrere Hundert Beiträge ein! An diesem Abend lesen die Gewinner*innen ihre Texte erstmals vor Publikum: Anke Laufer, Claudia Stump, Wolfgang Weinlechner, Inga Brock, Anna-Thea Jäger, Simon Schmidt, Olaf Lahayne, Annegret Mühl, Gabriele Palm-Funke, Lucie Kolb, Markus Peter und Alexandra-Maria Pipos.

Gesa Schneider und Isabelle Vonlanthen vom Literaturhaus Zürich führen durch den Abend.

Mit freundlicher Unterstützung der Zürcher Kantonalbank.

Die Jury des Schreibwettbewerbs bestand 2021 neben Lea Heuer, Gesa Schneider und Isabelle Vonlanthen vom Literaturhaus aus Florian Bissig, Catharina Fingerhuth, Elisa Fuchs, Christoph Kuhn, Jens Nielsen und Davina Rodgers.

Die Anthologie ist nach der Lesung kostenlos erhältlich oder kann – ab Februar – über info@literaturhaus.ch bestellt werden.

Wir danken unserer Partnerin, der Zürcher Kantonalbank, herzlich für die Unterstützung von Lesung und Anthologie!