Di 8.2.  
2022  
19:00 Uhr
Teppich: Silvia Tschui
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
In der Werkstatt-Reihe «Teppich» diskutieren Schreibende und Lesende über einen noch in Arbeit befindlichen Text. Moderation: Rebecca Gisler, Mitdiskutierende: Renata Burckhardt, Annina Haab und Daniel Mezger.

Im Rahmen der Werkstatt-Reihe «Teppich» stellen Autor*innen einen Text zur Diskussion, der sich noch in Arbeit befindet. Die eingeladenen Kolleg*innen äussern ihre Leseeindrücke und geben Denkanstösse fürs Weiterschreiben. Neben den Diskussionsgästen ist auch das Publikum angehalten, sich einzubringen.

Silvia Tschui studierte Germanistik und Grafikdesign und absolvierte den Lehrgang Literarisches Schreiben in Biel. Später war sie als Animationsfilmregisseurin, Lehrerin und Journalistin für verschiedene Medien tätig. Ihr erster Roman «Jakobs Ross» war in der Schweiz ein preisgekrönter Bestseller, wurde auf die Bühne gebracht und ist in der Entwicklung zu einem Kinofilm. Auch ihr Zweitling «Der Wod» fand begeisterte Pressestimmen im In- und Ausland.

Eine Veranstaltungsreihe der Gruppe NETZ, mit freundlicher Unterstützung von Stadt und Kanton Zürich.

Bücher in der Bibliothek: