Do 31.3.  
2022  
19:30 Uhr
Unübersetzbar? Zu zweit tanzt sich's besser! Tandemübersetzen mit Katharina Meyer und Lena Müller
Ort: Debattierzimmer (3. Stock), Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Warum es Unübersetzbar eigentlich nicht gibt, oder: Ein Abend über furchtloses Übersetzen im Team. 

Wie übersetzt man einen Roman, der alle literarischen Konventionen zu sprengen scheint? Besser nicht alleine! «Tanz der Teufel» (Zsolnay, 2022) von Fiston Mwanza Mujila zieht alle Register: Erzählperspektiven ändern sich, Textformen variieren, die Figuren haben keine festen Identitäten. Gemeinsam haben Katharina Meyer und Lena Müller dieses schillernde Buch aus dem Französischen ins Deutsche übertragen. Ein Abend über furchtloses Übersetzen im Team.

Für ihre Übertragung des ersten Romans von Fiston Mwanza Mujila «Tram 83» erhielten Katharina Meyer und Lena Müller 2017 den Internationalen HKW-Literaturpreis und für «Tanz der Teufel» 2021 den Anerkennungspreis des Zuger Übersetzerstipendiums.

In Kooperation mit dem Übersetzerhaus Looren, mit freundlicher Unterstützung der Fachstelle Kultur des Kantons Zürich.

Bücher in der Bibliothek: