So 22.5.  
18:00 Uhr
Ausverkauft --- Vladimir Sorokin – Die rote Pyramide --- Livestream-Tickets noch erhältlich
Ort: Literaturhaus Zürich, Limmatquai 62, 8001 Zürich
Preis: CHF 20.00/14.00, für Mitglieder der MUG 12.00 / pay what you can Tickets für den Livestream CHF 5.00/10.00
Sprache: Das Gespräch findet auf Russisch mit deutscher Übersetzung statt, die Textpassagen werden auf Deutsch vorgelesen.
In seinem neuen Erzählband eröffnet Vladimir Sorokin seinen Leser*innen einen Blick auf Russlands Gegenwart und Vergangenheit, die so vergangen gar nicht ist.

Der russische Autor Vladimir Sorokin lebt seit vielen Jahren in Berlin. Trotz (oder wegen?) dieser räumlichen Distanz zählt er zu den scharfsichtigsten Analytikern seiner Heimat. «Die rote Pyramide» (Kiepenheuer & Witsch 2022, aus dem Russischen von Andreas Tretner und Dorothea Trottenberg) versammelt neun Erzählungen, die alle das Leben im postkommunistischen Russland aufs Korn nehmen und eine durch den Verfall der Sowjetunion deformierte Gesellschaft zeigen. Im Gespräch mit dem Slawisten Thomas Grob wird es neben literarischen Fragen auch um aktuelle politische Entwicklungen gehen.

Moderation: Thomas Grob
Übersetzung: Maria Chevrekouko
Deutsche Lesung: Daniel Hajdu

Büchertisch: Buchhandlung Klio

Bücher in der Bibliothek:
Foto: Maria Sorokina